Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Eine abenteuerliche Meeresfahrt in Ungewisse

(für Unterrichtsfach Geschichte / aber auch in Teilen Geographie und Deutsch)

Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Schüler ab dem 7. Schuljahr (bei jüngeren Schülern 4. bis 6. Schuljahr konzentriert sich die Veranstaltung auf den 2. Teil der Veranstaltung), Dauer ca. 3 bis 4 Stunden (in Abhängigkeit von gewählten Akzenten und der Altersgruppe).

Begonnen wird mit einem Exkurs durch die Geschichte der Entdeckungsfahrten mit möglichen, gesonderten Akzenten: Handel, Preise und Geld; Navigation; Schiffbauentwicklung und das Weltbild im Wandel. Die Veranstaltung beinhaltet einen Abriss über die Entdeckungsfahrten mit den verschiedensten Problemstellungen. In einem zweiten Teil dürfen die Schüler an der dritten Reise einer portugiesischen Flotte nach Indien teilnehmen (vgl. Reisebericht von Balthasar Springer.pdf ). Sie haben eine Mannschaft anzuheuern, ihr Schiff mit allem notwendigen zu versehen und dann geht es los. Im Rundbild von Werner Tübke finden sie Hinweise auf unglaubliche Abenteuer, die in Form eines Reiseberichts (in Wort und Bild) festzuhalten sind. Für die vorliegende Veranstaltung gibt es eine Fülle von Materialien und daraus ableitend Veranstaltungsvarianten

Empfehlung:

Der Text könnte im Unterricht in historischer Schrift mit Bandzugfeder und Tusche wie im Mittelalter aufgeschrieben, die dazugehörigen Illustrationen ebenfalls in Tusche und Feder gezeichnet und der Klassensatz zu einem originellen Buch zusammengefasst werden. Vervielfältigen ließe sich dieses Buch unproblematisch auf dem Kopierer.

Materialanforderungen:
Schreibmaterialien, Skizzenblätter Din A 4, Bleistifte
                    
Beim Akzent Navigation (zum Kartenzeichnen) zusätzlich:
- je Arbeitsgruppe (jeweils vier Schüler) 1 bis 2 Kompasse
- je Arbeitsgruppe 1 Zollstock (Messen der Schrittlänge, notwendig für Entfernungsbestimmungen
- der Kartenzeichner benötigt Lineal, Dreieck, Winkelmesser, ein Din A 3-Blatt und Zeichenmaterialien
- Taschenrechner zur Ermittlung der Längen und die maßstabsgerechte Umrechnung

Zurück