DAS STUNDENBUCH – EIN KINDLICHER BLICK AUF DIE STUNDEN DES TAGES

26.02.2017

Die Schau, die seit 14. Januar 2017 in der Studiogalerie zu sehen ist, zeigt einerseits eine Folge von Kaltnadelradierungen des Panorama-Kinderkurses (entstanden 2015 und 2016), bei denen die Kinder Bildmotive zu entwickeln hatten, die sich mit einer ganz bestimmten Stunde des Tages beschäftigten, also ganz persönliche Bildreflexionen über ihren Alltag oder ein besonderes Erlebnis zu dieser jeweiligen Stunde. Zu 24 Stunden entstanden letztlich etwa 30 Radierungen, die schon wegen ihrer Originalität und Unmittelbarkeit hier erstmals vollständig gezeigt werden.

Im zweiten Teil der Schau sind Zeichnungen von Kindern der ehemaligen Schmücke-Grundschule Heldrungen zu sehen, die bei einem Besuch des Museums durch das Projekt des Panorama-Kinderkurses angeregt, Bildideen zu folgendem Thema zu erfinden hatten: In einer bestimmten Stunde des Tages taucht ein Motiv aus dem Panorama-Gemälde bei uns zu Hause, in der Schule oder in einer ganz alltäglichen Situation nun aber sehr real auf. Die Grundschüler waren mit Feuereifer dabei, ihre wilden, fantasievollen Kompositionen zusammen zu fabulieren. Im Unterricht wurde daran weiter weitergearbeitet und eine Auswahl der Resultate wird nun hier präsentiert. Einige der gezeigten Werke waren recht erfolgreiche Wettbewerbsbeiträge bei der letzten JugendKunstBiennale in Heiligenstadt.

Zurück