DAS BRANDNEUE TESTAMENT (F/BE/LU 2015) Tragikomödie

07.04.2017 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

FREITAG, 7. APRIL, 20:00 UHR IM STUKI 76*

Regie: Jaco Van Dormael
Buch: Jaco Van Dormael, Thomas Gunzig
Darsteller: Benoît Poelvoorde, Catherine Deneuve, François Damiens, Yolande Moreau, Pili Groyne u.a.
FSK: 12; L.: 115 min

Man muss sich Gott als frustrierten Typen vorstellen. Er lebt in einer spießigen Dreizimmerwohnung mit seiner stillen, etwas einfältigen Frau und ihrer rebellierenden zehnjährigen Tochter Éa, schlurft im Bademantel schlechtgelaunt durch die Räume und erschafft die Welt eher aus Langeweile. „Das brandneue Testament“ beginnt chronologisch mit der Genesis, aber aus ungeklärten Gründen, vermutlich einem Systemfehler (Gott arbeitet an einem Computer älterer Bauart), sieht das Paradies wie Brüssel aus. Über dieser Stadt thront Gott in einem Hochhauskomplex, genehmigt sich gelegentlich ein Bier und verbringt den Arbeitstag damit, seine Geschöpfe zu quälen. Bis die zehnjährige Éa von den Machenschaften ihres Vaters genug hat und dessen Pläne durchkreuzt. Heimlich veröffentlicht sie die Todesdaten der Weltbevölkerung und reißt von Zuhause aus. Plötzlich steht die Welt Kopf. Die Menschen beginnen ihre Leben zu hinterfragen, während Éa von dem Obdachlosen Victor eine neue Apostelgeschichte schreiben lässt...

In seiner absurden Tragikomödie „Das brandneue Testament“ behandelt der belgische Regisseur Jaco Van Dormael die großen Menschheitsfragen nach der göttlichen Vorsehung und dem Sinn des Lebens.

(Quelle: Verleihinfo)

Zurück