Startseite » Panorama Museum » Museumspädagogik » Spezialveranstaltungen

Spezialveranstaltungen

Es gibt viele Wege, sich einem Kunstwerk zu nähern. Wirkliche Kunsterlebnisse setzen zumeist die Eigenaktivität des Betrachters voraus. Aus diesem Grund bietet das PANORAMA MUSEUM neben allgemein informierenden Angeboten (Führungen, Diatonschauen und Filme) ein breites Spektrum von museumspädagogischen Spezialveranstaltungen an, die jeweils Einzelaspekte des Rundbildes, der in Sonderausstellungen ausgestellten Werke oder allgemein Kunst- und kulturgeschichtliche Phänomene beleuchten.

Diese können von interessierten Pädagogen für ihre unterrichtliche Tätigkeit genutzt werden. So ist es möglich, im PANORAMA MUSEUM bei Beachtung der örtlichen Gegebenheiten thematische Unterrichtsstunden oder auch fachübergreifende Projekte zu realisieren (mit oder ohne Unterstützung durch den Museumspädagogen).

Der Facettenreichtum der ausgestellten Werke bietet interessante Ansätze zur Beschäftigung nicht nur mit künstlerischen Sachverhalten, sondern auch mit geschichtlichen, ethischen, religiösen und philosophischen. Einige Veranstaltungen dürften aber auch für den Deutschpädagogen von Interesse sein, werden in ihnen doch sprach- und literaturgeschichtliche Aspekte betrachtet oder die Kinder sind gefordert in fantasievoller Weise Geschichten oder kleinere dramatische Entwürfe zu entwickeln. Das Programm beinhaltet neuerdings auch Veranstaltungen, die sich mit Geographiegeschichte oder mit ökologischen Sachverhalten beschäftigen. Die nachfolgend aufgeführten Veranstaltungen können je nach Absprache mit unserem Museumspädagogen unterschiedlich akzentuiert werden.

Materialfrage: Wenn über Schreib-, Zeichenstifte sowie Papier zum Skizzieren kleinerer Sachverhalte hinaus Materialien (die zu jeder dieser Veranstaltungen mitzubringen sind) benötigt werden sollten, so werden diese gesondert aufgeführt. Können diese Verbrauchsmaterialien nicht mitgebracht werden, so dass diese vom PANORAMA MUSEUM zu stellen sind, werden diese zusätzlich zum Museumseintritt und der Betreuungspauschale in Rechnung gestellt. Genaue Preise sind vorab bei unserem Museumspädagogen zu erfragen.